In New York bildete sich in Washington Heights ein eigenes deutsch-jüdisches Wohnviertel, mit eigenen Geschäften, Clubs und Cafés. Washington Heights wurde zur größten deutsch-jüdischen Gemeinde in den USA. Seit 1939 existierte eine eigene deutschsprachige Zeitung, "Der Aufbau", die als Sprachrohr und öffentliches Forum für die Emigranten diente.